Wasser für Anfoega

Anfoega

Der gemeinnützige Verein „Wasser für Anfoega“ wurde 2006 gegründet. Er geht auf die Initiative des Arztes Gabriel Engler zurück. Während eines Praktikums im Catholic Hospital in Anfoega in Ghana hat er sich ein Bild von der unzulänglichen Wasserversorgung des Krankenhauses verschafft. Die damit verbundene mangelnde Hygiene ließen in ihm den Entschluss reifen, für entsprechende Abhilfe zu sorgen. So galt das erste Projekt der Eigenversorgung mit Wasser.

Anfoega

Elektrische Pumpen füllen nun kontinuierlich zwei Hochspeicher mit Grundwasser. Im weiteren Verlauf stattete der Verein die Waschküche mit zwei Waschmaschinen und einem Trockner aus. Der Neubau eines Diagnosezentrums wurde bezuschusst. Das nächste Ziel ist der Bau eines Toilettenhauses, indem auch Duschen integriert sind.

Mit seinem Anliegen möchte der Verein jenen Milleniumszielen Rechnung tragen, die sich der Verbesserung des Gesundheitswesens verschrieben haben. Die Senkung der Mütter- und Kindersterblichkeit ist ihm dabei genauso wichtig wie die Bekämpfung von AIDS, Malaria und anderen tropischen Krankheiten.

Der Verein ist für jede Spende dankbar. Spendenkonto:

Wasser für Anfoega
Konto-Nr. 6774091 – BLZ 660 908 00 (BBBank Karlsruhe)
Kontakt: Christa Marie Engler, Tel. 0721/578769

Download Info Krankenhaus Anfoega (pdf)

Jugendhilfe Ostafrika

jugendhilfe ostafrika

Jugendhilfe Ostafrika ist eine kleine Karlsruher Organisation, die die Lebensbedingungen in Uganda verbessern möchte, indem sie Hilfe zur Selbsthilfe leistet. Die Arbeit ist ausschließlich ehrenamtlich. Zum einen fördert der Verein seit 20 Jahren die Verbreitung des Fahrrades in Uganda mit Hilfe des Systems der Fahrradpatenschaften. Spendengelder ermöglichen die Vergabe von neuen, ortsüblichen und lastentauglichen Fahrrädern an bedürftige Personen, die damit Einkommen erwirtschaften können. In der Werkstatt des Projektpartners in Jinja am Victoriasee werden auch Fahrradambulanzen, Dreiräder für Behinderte und Solarkocher angefertigt und nach strengen Kriterien verteilt. Ein zweiter Arbeitsschwerpunkt des Vereins ist die Unterstützung zweier Kinderprojekte, die von Einheimischen in Uganda selbst organisiert werden. Eines davon liegt in sehr ländlichem Gebiet in den Ruwenzoris. Dort führt der Verein auch ein Wiederaufforstungsprojekt durch.
Homepage des Vereins Jugendhilfe Ostafrika
Download Flyer Jugendhilfe Ostafrika (pdf)

Stoffwechsel e.V.

stoffwechsel


Ziele des Karlsruher Vereins Stoffwechsel e.V. sind Dialog und Projekte zur Förderung des Menschenrechts auf Bildung. Der Verein fördert den Zugang zur Schulbildung von Kindern und Jugendlichen in Afrika, sowie die Einrichtung von öffentlichen Bibliotheken in diesem Land. Stoffwechsel e.V. steht auch für die Bekämpfung von Rassissmus durch Bildung, Erziehung und Handeln. Er legt besonderen Wert auf die Unterstützung der UN Millenniumskampagne, sowie auf Bildungsmaßnahmen an Karlsruher Schulen.

Homepage des Vereins Stoffwechsel e.V.

milleniumskampagne

Homepage der UN Milleniumskampagne

Arbeitsgruppe Recife e.V.

ag-recife


Die Arbeitsgruppe Recife e.V. ist ein kleiner, gemeinnütziger Verein aus der Region Karlsruhe, der seit über 17 Jahren erfolgreich mit der Partnerorganisation, der Grupo Ruas e Praças, in der Millionenstadt Recife in Brasilien zusammenarbeitet, welche sich mit einem abgerundeten Konzept für brasilianische Straßenkinder engagiert. Unsere Hilfe erreicht zweckgebunden und ohne Abzüge das Projekt.
Die AG Recife ist mit ihren Infoständen auf verschiedenen Karlsruher Veranstaltungen vertreten. Unser Engagement erstreckt sich neben der Sammlung von Spenden auch über Netzwerkbildung, Projektentwicklung und teilweise Hilfseinsätze vor Ort in Brasilien.

Download Flyer AG Recife e.V. (pdf)

Homepage der AG Recife